• Like us on Facebook!

Einladung zur Vollversammlung der Studierenden ZHdK

Einladung zur Vollversammlung der Studierenden ZHdK

mano_agif.agif

Der Studierendenrat der ZHdK SturZ lädt zur ersten Vollversammlung der Studierenden ZHdK ein mit Bier und Weisswein im Anschluss.

Datum: 17. Juni 2016

Zeit: 16:00 Uhr

Ort: Wird bekannt gegeben

Traktanden:

  • Vorstellung Verein Studierende der ZHdK:
    Jahresrückblick, Erfolge und Zukunft
  • Mitgliederbeiträge
  • Statuten
  • Auflösung des Vereins SturZ, Neugründung

Die detaillierten Traktanden folgen zwei Wochen vor der Vollversammlung.
Bei Fragen könnt ihr euch an die jeweiligen Vertreter_innen aus euren Departementen wenden.

Bis dann und es grüssen herzlich,
SturZ Vorstand

Bamna Dadashzadeh, Nadja Müller (DDE)
Mahalia Lucie Slisch, Taylan Uysal (DDK)
Hannah Mehler, Fernando Scarabino (DMU)
Clifford Errol Bruckmann, Daniel Schellenberg (DKM)
Marea Hildebrand, Charlotte Friedli (DKV)

Wahl von VSS-Mitglied zur Präsidentin der European Students’ Union

Wahl von VSS-Mitglied zur Präsidentin der European Students’ Union

Anbei finden Sie die Pressemitteilung des Verbandes der Schweizer Studierendenschaften (VSS) zur Wahl von Lea Meister zur Präsidentin der European Students’ Union.

Die Generalversammlung der European Students’ Union (ESU) hat Lea Meister zur Präsidentin gewählt. Die Schaffhauserin bringt mehrjährige Erfahrung als Studierendenvertreterin auf nationaler und internationaler Ebene mit. Der VSS ist stolz, dass mit Lea Meister eines seiner ehemaligen Vorstandmitglieder nun an der Spitze der europäischen Studierenden steht.

ESU ist die Dachorganisation von 45 Studierendenschaften aus 38 Ländern. ESU repräsentiert Studierende gegenüber der Europäischen Union, dem Europarat, der Unesco und im Bolognaprozess. Der VSS ist Mitglied bei ESU.

Herzlichen Dank für die Kenntnisnahme und freundliche Grüsse.

VSS-UNES-USU

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Lea Meister, designierte Präsidentin European Students’ Union, +32 479 12 63 90, lea [at] esu-online.org

Simone Widmer, Geschäftsleitungsmitglied VSS, +41 79 696 07 57, simone.widmer [at] vss-unes.ch

2016-05-17_MM_Wahl_Lea Meister

Foto_Lea_Meister

Gespeichert unter: VSS

Jahres-Mediengespräch der ZHdK

employability

Newsletter Mai 2016: Flüchtlinge an Hochschulen | Tumult im DKM | Vorstandsretraite | Stichkontrollen DMU | Online Schwarzes Brett | AVINA Stiftung

Newsletter Mai 2016: Flüchtlinge an Hochschulen | Tumult im DKM | Vorstandsretraite | Stichkontrollen DMU | Online Schwarzes Brett | AVINA Stiftung

Liebe Mitstudierende

Alle wissen über die Last, und doch tun wir’s alle: Per Email kommunizieren. Verzeiht uns dieses Mailchen mehr, aber guckt doch kurz die Überschriften an, es hat für alle etwas! J Viel Vergnügen bei der Lektüre.

Infotreffen nächsten Dienstag: Flüchtlinge an die Hochschulen

Der Zugang zu Hochschulen ist für Flüchtlinge voller Hürden. Deshalb möchte der Verband Schweizer Studierendenschaften sie mit dem Projekt „Perspektiven – Studium“ unterstützen. Dabei zählt vor allem euer Einsatz!Der VSS unterstützt engagierte Studierende wie euch mit Beratung und Hintergrundinformationen für eigene Flüchtlingsprojekte und hilft Mentoringprogramme aufzubauen. An einem Infotreffen stellt sich die Arbeitsgruppe „Perspektiven – Studium“ vor: am 24. Mai, 18:15 im Raum ZT 8.T51 des Toni Areal in Zürich. Marea Hildebrand (BA DKV), Vizepräsidentin SturZ und unsere Vertretung im Dossier Internationales wird natürlich mit dabei sein.

Nach einer Kurzinfo zum Projekt wird gebrainstormt, wie ihr euch beteiligen und an der ZHdK engagieren könnt. Alle sind herzlich willkommen. Dieser Event richtet sich ebenfalls an Studierende der ZHAW. Wir freuen uns über eine Anmeldung an martina.von-arx [at] vss-unes.ch.

 

Tumult im DKM

Viele haben’s gehört, andere haben mitgeredet. Im Departement Kunst und Medien tut sich viel, was die Umstrukturierung (leider ein belastetes Wort) des Bachelorstudiengangs angeht. Umso erfreulicher ist es, dass sich Cliff und Daniel vom SturZ DKM so stark engagieren und zwischen Studierendenschaft und Leitungspersonal zu vermitteln versuchen. Insbesondere das Recht der Studierenden auf eine faire Einhaltung der Studieninhalte und die Rolle der Mitwirkung bei der Ausgestaltung solcher Prozesse und Verfahren verdient grösste Aufmerksamkeit. Hier auch der Aufruf an Studierende aus dem DKM: Bleibt dran, informiert euch, lasst euch nicht abwimmeln und beteiligt euch an der Diskussion.

 

Vorstandsretraite

Viel diskutiert wird übrigens dieses Wochenende. Der gesamte Vorstand wird sich am Samstag und Sonntag zur Vorstandsretraite in Zürich (diesmal nicht im Toni) treffen, um die zukünftige Ausrichtung der offiziellen Studierendenorganisation grundsätzlich zu diskutieren und so eine Basis für eine faire, effiziente und transparente studentische Partizipation am Hochschulgeschehen zu schaffen. Das bedeutet auch, dass für das nächste Studienjahr 16/17 die allererste Vollversammlung für alle Studierenden der ZHdK geplant ist. So wollen wir eine noch engere Bindung zu möglichst vielen Studierenden in allen Departementen gleichermassen aufbauen um durch euch und mit euch die Pflichten einer Studierendenorganisation besser wahrnehmen können. Erste Ergebnisse der Diskussion hoffen wir euch bald kommunizieren zu können, damit sich alle interessierten Studierenden einbringen können.

 

Stichkontrollen DMU – Jetzt gilt’s ernst!

Die Musikstudierenden machen wir darauf aufmerksam, dass dieser Tage, trotz und genau wegen der Prüfungszeit, wieder Stichkontrollen zur Nutzung der Übungsräume durchgeführt werden. Diesmal droht nicht bloss eine Verwarnung: Missbrauch führt mindestens zu einer einwöchigen  Sperre. Deshalb: Haltet die 2-Stunden-Regel pro Raum ein, kontrolliert selber mit einem Rundgang, ob ein Raum gleich frei wird und setzt euch für eure Rechte ein. Vergesst nicht, dass auch ihr selber einschreiten und Missbräuche beim SturZ DMU melden könnt. Die DMU-Studierenden werden spezifisch in einer separaten Mail und auf Englisch informiert.

 

Online Schwarzes Brett

Wir machen euch gerne wieder darauf aufmerksam, dass der SturZ ein Online Schwarzes Brett unterhält und wöchentlich Inserate (Jobs, Ateliers, Aufträge, Wettbewerbe, Material, Instrumente, etc.) für Studierende aller Departemente aufschaltet. Die meisten Inserate werden auch mit Facebook verbunden, deshalb: Nichts verpassen!

schwarzes_brett_facebook_newsletter schwarzes_brett_Newsletter

 

Lass dein Projekt von der AVINA-Stiftung mit bis zu 3’000 CHF fördern!

Die AVINA Stiftung Schweiz hat mit dem Dossier Internationales der ZHdK einen Fonds aufgesetzt, über den zweimal jährlich Projekte von Studierenden mit Beiträgen bis zu CHF 3’000 gefördert werden können. Im Vordergrund stehen dabei Projekte, die einen internationalen und/oder interkulturellen Fokus haben. Die pro Jahr zur Verfügung stehende Gesamtsumme beträgt zurzeit CHF 50‘000.-

Anmeldungen für Projekte des FS 2016 bis spätestens 31. Mai 2016 einreichen mit folgendem Formular. Mehr Informationen dazu auf sturz.zhdk.ch

 

__________________

Für den SturZ Vorstand

Fernando Scarabino (DMU, SturZ Präsidium), Hannah Mehler (DMU), Nadja Müller (DDE), Bamna Dadashzadeh (DDE), Mahalia Slisch (DDK), Taylan Uysal (DDK), Marea Hildebrand (DKV), Charlotte Friedli (DKV), Clifford Bruckmann (DKM), Daniel Schellenberg (DKM)

Bis zu 3’000 CHF für dein internationales/interkulturelles Projekt!

Bis zu 3’000 CHF für dein internationales/interkulturelles Projekt!

Liebe Studierende der ZHdK

Die AVINA Stiftung Schweiz, eine private Stiftung, hat zusammen mit dem Dossier Internationales einen Fonds aufgesetzt, über den zweimal jährlich Projekte von Studierenden mit Beiträgen bis zu CHF 3000 gefördert werden können. Im Vordergrund stehen dabei Projekte, die einen internationalen und/oder interkulturellen Fokus haben. Die pro Jahr zur Verfügung stehende Gesamtsumme beträgt zurzeit CHF 50‘000.-

Wir verschicken beiliegend die Ausschreibung sowie ein Projektformular. Die Ausschreibung erfolgt zweimal jährlich, jeweils im Mai und im November. Die Deadline im FS 2016 für die Einreichung der Unterlagen ist der 31.5. – die Jury der Dossierkommission Internationales wird ihre Förderentscheide im Juni treffen und bis spätestens Ende Juni kommunizieren. Verspätete Anmeldungen werden nicht entgegen genommen.

 

Dear Students of ZHdK

The AVINA Foundation Switzerland, a private Foundation, has established a Fund together with ZHdK’s “Dossier International”, through which student projects will be granted with amounts of up to CHF 3000.- twice per year. These grants will be mainly given to projects with an international and/or intercultural focus. The total amount is presently fixed at CHF 50’000.- per year.

Attached, please find the call for proposals and a project form. This call will be organized twice every year, in May and in November. Deadline for applications in the Spring Semester 2016 is May 31st – the jury of the “Dossierkommission Internationales” will make grant decisions in June and announce them until the end of that month. Late applications will not be considered.

David Keller, Head International Affairs

Philip Kotsopoulos, Fundraising and Cooperations

 

Ausschreibung ZHdK Avina Fonds April 2016

Antragsformular 2016 ZHdK AVINA Fonds

Blutspenden im Toni-Areal am 3. Mai 2016

Blutspenden im Toni-Areal am 3. Mai 2016

Am 3. Mai 2016 organisiert die Stiftung Zürcher Blutspendedienst SRK in Kooperation mit der ZHdK und der ZHAW die erste Blutspendeaktion im Toni-Areal. Der SturZ animiert die Studierenden, an dieser Aktion teilzunehmen. Die Stiftung Zürcher Blutspendedienst ist eine gemeinnützige Organisation. Als unabhängiger Partner versorgt sie sämtliche Spitäler und medizinischen Einrichtungen des Kantons Zürich und der… Lese weiter

Querbeet Toni: Beete zu haben auf dem Dach

Querbeet Toni: Beete zu haben auf dem Dach

Liebe Toni Areal Benutzer Der Toni-Dachgarten ‘Querbeet’ geht in die zweite Saison. Auch dieses Jahr warten die Kisten auf der Dachterrasse darauf von euch bepflanzt zu werden. Es hat noch einige frei!  Wer also Lust auf Gärtnern hat meldet sich bei quer.beet [at] zhdk.ch mit folgenden Angaben:  Verantwortliche Person mit Namen und Mail Weitere beteiligte Personen Gruppen… Lese weiter